Lass die Nahrung deine Medizin sein!

Clean Eating - zurück zur natürlichen Ernährung oder nur ein neuer Trend!?

 

Was ist dran an "Clean Eating"?

Es gibt viele Quellen, die Auskunft geben und der Trend kommt natürlich aus Amerika. Aber ist es überhaupt ein Trend oder hat sich schon unsere Großmutter so ernährt, nur dass es dazu keinen englischen Begriff gab?

 

Ich würde sagen, ja, genauso ist es! Früher gab es keine chemisch aufbereiteten, mit zahlreichen Zusatzstoffen, Farbstoffen, Haltbarkeitsstoffen, Geschmacksverstärkern und Aromen zugesetzten Lebensmittel. Heute enthält kaum ein Erdbeerjoghurt wirklich Erdbeeren, um das berühmteste Beispiel zu nennen.

 

Warum werden diese Chemikalien zugesetzt?

Damit wir mehr davon essen, mehr davon kaufen und die Industrie mehr Gewinne macht! ES GEHT IMMER NUR UMS GELD! Die wirklichen Erzeuger bekommen meist sehr wenig für ihre Erzeugnisse. Es geht um die Gewinne der Unternehmen, der Händler, der zahlreichen Zwischenhändler, nicht um den Menschen und seine Gesundheit! Aber gleichzeitig sollen wir noch länger und noch mehr arbeiten, vollgepumpt mit chemischer Nahrung! Wie soll das gehen?

 

Wie ist es mit Obst und Gemüse? Das ist doch gesund?

Leider nein, das Supermarkt-Gemüse und Obst wird zwar mit dem "richtigen" Licht beleuchtet, dass es gesund und frisch aussieht, aber viel Obst und Gemüse wurde mit Spritzmitteln vor Schädlingen "geschützt" und hat anschließend einen langen Transport hinter sich, bei dem die restlichen Vitamine auch noch verloren gehen!


Clean Eating - was du beachten sollst!

Was du essen sollst

 

* Du sollst öfter essen: täglich sechs kleine Mahlzeiten

 

* Frühstücke innerhalb einer Stunde nach dem Aufstehen

 

* Zu jeder Mahlzeit eine Kombination aus fettarmen Proteinen und komplexen Kohlenhydraten

 

* Täglich zwei bis drei Portionen gesunde Fette essen

 

* Täglich zwei bis drei Liter Wasser trinken

 

* Packe jeden Tag eine Kühlbox mit gesunden Nahrungsmitteln und nimm sie mit in die Arbeit!

 

* Frisches Obst und Gemüse essen mit Vitaminen, Ballaststoffen und Nährstoffen!

 

* Angemessene Portionsgrößen essen

Was du meiden solltest

 

* Übermäßig verarbeitete Nahrungsmittel, Weißmehl sowie Zucker

 

* Mit Chemikalien belastetet Lebensmittel wie Konservierungsstoffe, Aromen, künstliche Süßstoffe

 

* Verzichte auf künstlich hergestellte Nahrungsmittel (z. B. Schmelzkäsescheiben, zusammengesetzten Schinken,...)

 

* Meide gesättigte Fettsäuren und Transfette (wie in Fastfood, Tiefkühlpizzen, usw)

 

* Vermeide zuckerhaltige Getränke inklusive Cola und gezuckerte Fruchtsäfte sowie Alkohol!

 

* Verzichte auf hochkalorische Nahrungsmittel mit geringem Nährwert

 

Keine Großportionen essen!


 

 

 

 

 

 

Mehr zu Clean Eating findest du hier!